• Wetter

  • Dienstag, 18.06.2019

  • Heute
    16 - 25°C

  • Morgen
    15 - 27°C

  • Übermorgen
    14 - 21°C

UNESCO-Welterbe Limes

Wall und Graben

Schnurgerade auf über 80 km und über das Öhringer Becken ziehen sich die Überreste des Bodendenkmals Limes durch die liebliche Landschaft Hohenlohes. Aus der Luft ist der Limes in der heutigen Bewirtschaftungsform für ein fachmännisches Auge gut zu verfolgen.

Besucher können im Wald bei Zweiflingen-Pfahlbach einen der eindrucksvollsten Abschnitte des Obergermanischen Limes aus direkter Nähe erleben. Auf rund 500 m Länge sind Graben und Wall am Pfahldöbel sehr gut erhalten. Ursprünglich war der Graben mindestens 8 m breit und 2,5 m tief. Der Wall besaß eine Breite von 9 m und war über 2 m hoch. Die Holzpalisade vor dem Graben ist längst vergangen. Hinter dem Wall verlief der so genannten Postenweg, der von Wachturm zu Wachturm führte.